Informationen und Feedback für den Videospielbereich

  • Nimm es mir nicht böse, wenn ich dir diese Frage stelle, aber wenn dich doch zum Beispiel andere Videospiele interessieren, wieso machst du dann nicht ein Thema dazu auf?


    Es steht doch jedem frei, neue Themen zu eröffnen, so lange sie nicht gegen die Forenregeln verstoßen und in das eigentliche Unterforum rein passen. An diesem Punkt muss man einfach klar sagen, dass hier die Mitarbeit von Usern erforderlich ist, denn Moderatoren können leider nicht alles an Themen abdecken bzw für Aktivität sorgen.

    Nehm ich dir nicht böse, sind ja schließlich zum diskutieren da. ;)


    Die Sache ist einfach die, wenn ich ein Thema eröffne, dann muss ich es pflegen und aktualisieren. Da mach ich mir natürlich vorher Gedanken, ob sich die Zeit und der Aufwand lohnt, wenn das Gefühl da ist, dass gar kein Interesse daran besteht darüber zu diskutieren.


    Keine Frage, für Aktivität kann die Moderation nicht allein

    sorgen, aber man kann versuchen User durch Aktivitäten in den Bereich locken, beim besten Spiel aller Zeiten war nunmal auch Aktivität da und hat zu Diskussion angeregt.

    Bin eben der Meinung, dass man hier deutlich mehr aktive User haben könnte. Muss mir da auch an die eigene Nase fassen und mehr Aktivität zeigen. (:

  • Liebe User,


    um zukünftig Diskussionen zu fördern, werden You und ich heute etwas an der Forenstruktur im Videospielbereich verändern. Während sämtliche Spielethemen, die sich aktuell im Oberforum des Bereiches befinden, in ein eigenes, neues Unterforum verschoben werden, werden die Diskussionsthemen aus dem Unterforum "Diskussionen" in das Oberforum verschoben. Das Diskussionsforum wird dann aufgelöst.


    Die Arbeiten daran werden auch gleich starten, weswegen es gleich ein wenig chaotisch hier werden kann. Ich bitte daher um ein wenig Geduld^^


    ~ Max

  • Hallo @Smaarty


    Ich habe die von dir verlinkten Themen durchgeschaut und beurteilt. Da sind auf jeden Fall einige Themen bei gewesen, die doppelt vorhanden sind und habe die entsprechend älteren Themen ins Archiv verschoben. Aber es sind dennoch ein paar Themen dabei, die ich weder archiviert, noch zusammengefügt habe, weil diese eben unterschiedlich sind.


    Ein Beispiel sind da die beiden Themen zu Super Mario Maker 1 und 2. Diese beiden Themen behandeln je ein unterschiedliches Spiel. Zwar ist das Topic zu Mario Maker 2 logischerweise aktueller, das Topic zu Mario Maker 1 ist dadurch aber nicht automatisch veraltet oder doppelt vorhanden. Es kann ja immer noch jemand auf dieses Thema antworten, wenn er in Mario Maker 1 noch Level baut. Daher bleiben die beiden Themen stehen und werden nicht archiviert.

    Die beiden Themen zu Mini-Konsolen bleiben auch, so wie sie sind. Denn das Thema Mini Konsolen ist ein Thema, welches allgemein um dieses Thema handelt. Hier kann man also auch über beispielsweise den NIntendo 64 Mini oder das Sega Mega Drive Mini sprechen. Das Thema Der Mini NES ist dann wiederum das Thema, welches sich nur um den NES-Mini dreht. Beide Themen sind also eher unterschiedlich zu sehen und werden auch getrennt voneinander offen bleiben.


    Dann hast du noch eine Reihe von Themen verlinkt, die du als "veraltet" betrachtest. Hier muss man aber sagen, dass nur wenige der verlinkten Themen auch wirklich veraltet. Themen zu Konsolen (zum Beispiel die Playstation 3, der Nintendo DS oder die Nintendo Wii) sind nicht veraltet, da durchaus immer noch User über diese Konsolen sprechen können. Die einzigen beiden Themen, die ich archiviert habe sind die Themen Sega geht - Sonic bleibt & Wie kann man Nintendo retten?, weil diese aufgrund des nicht mehr aktuellen Themas veraltet sind. Alle anderen Themen sind aber eher allgemeine Diskussionsthemen, wo auch in ein paar Jahren noch User sinnvoll antworten können, weswegen die Themen offen bleiben.


    Insgesamt aber wurden einige doppelte Themen archiviert, danke an der Stelle für die Hinweise. Falls du noch weitere Themen entdeckst, die doppelt sind, kannst du die ebenfalls hier posten oder dich erneut per PN melden.


    ~ Macks

  • Liebe User,


    im Videospiele-Verteiler wurde ein neues Format eröffnet, zu dem wir gerne eure Meinung hören möchten. Konkret geht es um diesen Artikel, in dem neue Diskussionsthemen des Vormonats und einige ausgewählte ältere Themen gesammelt und vorgestellt werden. Wir freuen uns auf euer Feedback!


    Wenn ihr auch in Zukunft auf dem aktuellen Stand im Videospielbereich bleiben und keine Aktion verpassen möchtet, abonniert doch den Videospiele-Verteiler.

  • Das Feedback kommt jetzt ein wenig spät, aber wenn es schon explizit gewünscht wurde, will ich mir wenigstens die Mühe geben, ein paar Worte dazu zu schreiben. Grundsätzlich finde ich den Rückblick auf die Diskussionen nämlich eine schöne Idee, schließlich ist es, soweit ich das mitbekommen habe, der Videospielmoderation schon immer ein Anliegen, die Diskussionsthemen mehr zu fördern und in den Fokus zu rücken. Ich denke, auch für den September lässt sich wieder einiges zusammentragen. Natürlich ist es oft so, dass die Diskussion zum Zeitpunkt des Verteilerartikels schon wieder abgeflaut ist, bei neuen Spielen ist das Spiel vielleicht auch schon erschienen oder es gibt gerade kein neues Material dazu, usw., aber damit ist eben zu rechnen. Eventuell könnte man sich überlegen, wenn es sich um neu gestartete Themen handelt, im Blog auch die jeweiligen Erstellerinnen und Ersteller zu nennen, um sie auf die Nennung ihres Themas aufmerksam zu machen, aber natürlich klappt das nicht in allen Fällen.


    So gesehen ist das eine nette Idee, aber nichts Weltbewegendes. Möglicherweise ist das auch der Grund, warum sich bisher niemand hier zu Wort gemeldet hat. Die Idee ist in Ordnung, nichts Herausragendes, was Hype generiert, die User bewegt oder neue Leute anlockt, sondern zeigt einfach mal das Potenzial des Videospielbereichs für alle, die es interessiert, und bietet einen kleinen Monatsrückblick, nichts weiter. Solange es euch ein Anliegen ist, führt sie weiter, meiner Ansicht nach spricht wenig dagegen. Um es so zu sagen, falls es mal einen moderativen Engpass geben sollte, dann konzentriert euch lieber auf ein neues Turnier oder eine Aktion und nicht auf den Diskussionsrückblick. Aber ich vermute mal, das wäre ohnehin so gehandhabt worden, dazu braucht ihr meine Meinung nun nicht. Von daher hoffe ich, ihr könnt etwas mit meinen Gedanken anfangen.

    Und plötzlich schien ein neuer Kontinent

    am Horizont, wir sind noch lange nicht am End’!
    _________________________________________________- Flocon

    Vielen Dank an Evoluna für diesen wunderbaren Avatar ^-^

  • Rusalka

    Hat den Titel des Themas von „Feedback für den Videospielbereich“ zu „Informationen und Feedback für den Videospielbereich“ geändert.
  • Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, auf Steam der neu gegründeten BisaBoard-Gruppe beizutreten. Ganz egal, ob ihr euch mit Gleichgesinnten versammeln oder einfach nur wissen wollt, was andere so spielen, habt ihr nun die Möglichkeit dazu, sofern ihr einen Steam-Account besitzt. Danke an TimWolla und Akatsuki für die Bereitstellung der Gruppe.




    Zur BisaBoard-Gruppe auf Steam

  • Da sich von der Videospielmoderation meines Wissens noch niemand mit dem Spiel auseinandergesetzt hat, sollte ein Among Us-Abend, sofern Interesse zur Leitung besteht, mit dem Chataktions-Team ausgemacht werden. Ein entsprechender Antrag um Interessensbekundung an solch einem Abend wurde dort vor wenigen Wochen bereits getätigt.

  • Ich finds süss, dass Rusalka den Medaillen meistens einen individuellen Spruch gibt. Kenne ich aus anderen Bereichen so nicht (zumindest nicht, wo ich aktiv bin). Leider geht das beim Tausch verloren und Sheinux beschnurrt mich dann bald nicht mehr.

    Abgesehen davon gehts bei euch auch immer recht schnell mit der Vergabe.


    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Hallo Leute,


    kennt ihr das, wenn ihr euch gerade wirklich entspannen könnt und nebenbei Musik hört? Gitarre und Klavier harmonieren so gut miteinander, und dann erst diese elektrische Ukulele …


    Ukulele? Elektrisch?!



    Hoppla, da hat sich wohl ein Neuankömmling in den Bereich verirrt! Ab sofort könnt ihr für die Medaillen-Anforderungen im Videospielbereich auch ein Ukulelen-Pichu erhalten. Nutzt die Chance, um euch diesen musikalischen Freund ins Team zu holen!


    Danke an Mandelev und Evo Lee für den Vorschlag zu diesem speziellen Pichu.

  • Hallo Leute,


    wie vielleicht schon aufgefallen ist, befinden sich die Cosplay-Pikachus aus Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir und Partner-Pikachu aus Pokémon Let's Go, Pikachu auf freiem Fuß. Seit einigen Tagen können für die Medaillen-Anforderungen im Videospiel-Bereich diese Pikachu beantragt werden. Frohes Sammeln!


    228393-025-pikachu-cosplay-elektro-png228391-025-pikachu-dame-elektro-png228388-025-pikachu-wrestler-elektro-png228389-025-pikachu-star-elektro-png228386-025-pikachu-rocker-elektro-png228385-025-pikachu-professor-elektro-png 228384-025-pikachu-partner-elektro-png

  • Ich empfinde es als unglaublich dreist, dass in diesem Bereich Ideen von Usern einfach von der Moderation übernommen werden und einem User so die Möglichkeit genommen wird, ein Thema selbst zu erstellen.

    Vor ein paar Tagen fragte ich unverbindlich bei Rusalka nach, ob eine Videospiele-Bilderraten nach dem Vorbild des Spiels im Anime- bzw. Unterhaltungsmedien-Bereich erlaubt werden würde. Als Antwort kam, dass das sicherlich möglich wäre, aber noch intern besprochen wird. Kurz darauf kam dann die Antwort, dass Wattmacks sich bereiterklärt, ein solches Thema zu erstellen. Ähhh... Moment mal, ich hatte nicht gefragt, ob die Moderation das machen würde, sondern wollte wissen, ob ein solches Thema erlaubt ist, um es selbst zu erstellen. Naja, ist es wohl nicht, weil offizieller Charakter als Bereichsspiel und so... Nur komisch, dass das in anderen Bereichen auch nie eine Rolle gespielt hat.

    Sorry, sowas ist mir bisher in keinem Bereich passiert. Für mich mal wieder ein Fall von Selbstbeweihräucherung, die man sich keinesfalls entgehen lassen möchte.

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ich bzw. wir wollten nicht den Eindruck erwecken, dass wir Ideen der User klauen und als unsere ausgeben. Aber es ist normal, dass Bereichsaktionen auch von der Bereichsmoderation durchgeführt werden, unabhängig davon, von wem sie vorgeschlagen werden. In diesem Fall war die Absprache leider nicht ideal und etwas missverständlich. Das sehe ich ein.


    Aber in persönlicher Sache: Ich würde darum bitten, die Vorwürfe, dass das "mal wieder ein Fall von Selbstbeweihräucherung ist", zu unterlassen, weil das hingegen überhaupt nicht stimmt. Ehrlich gesagt finde ich solche Vorwürfe nicht gerade geil und einfach übertrieben. Dennoch danke für das Feedback.

  • Ich bzw. wir wollten nicht den Eindruck erwecken, dass wir Ideen der User klauen und als unsere ausgeben. Aber es ist normal, dass Bereichsaktionen auch von der Bereichsmoderation durchgeführt werden, unabhängig davon, von wem sie vorgeschlagen werden. In diesem Fall war die Absprache leider nicht ideal und etwas missverständlich. Das sehe ich ein.

    Und doch wurde dieser Eindruck nicht nur erweckt, sondern wurde es genau so getan und es wurde nicht einmal versucht, einen Kompromiss zu finden. Ich könnte das hier anhand der Konversation mit Rusalka darlegen, mache ich aber aus Gründen nicht. Und wie gesagt, seltsamerweise funktioniert das gleiche Thema in anderen Bereichen wunderbar, auch ohne von offizieller Stelle gestartet worden zu sein. Und nochmal: Ich habe das nicht vorgeschlegen, sondern gefragt, ob ichs machen kann.

    Es gibt halt Moderatoren, die zusammmen mit dem User versuchen eine Lösung zu finden und dann gibt es diejenigen, die nach dem Motto handeln: Ich, ich, ich, meins, meins, meins. Wie geil du diese Vorwürfe findest, ist mir ehrlich gesagt egal. Dennoch danke für die den Versuch einer Rechtfertigung.

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Hallo,


    ich wollte euch mal Feedback zur aktuellen Voting-Runde der "BisaBoard Game of the Year 2021"-Aktion dalassen.


    Wenn ich das bei der Nominierungsphase richtig verstanden habe, sollen im Regelfall fünf Nominierungen in die nächste Runde einziehen, bei Gleichstand von Nominierungen ggf. weniger oder mehr. Abgesehen davon, dass ich dieses Vorgehen nicht wirklich schön finde, da das Vorfiltern meiner Meinung nach Monotonie bei den Abstimmungen fördert (ich möchte Vielfalt sehen und nicht Sachen nominieren, die schon nominiert wurden, nur um sicherzustellen, dass diese auch die Votingphase erreichen) und nicht zwangsläufig die Spiele/Charaktere/Entwickler/etc. mit den meisten Nominierungen auch am beliebtesten sind und per sé am Ende am besten abschneiden, verstehe ich auch das eine oder andere an der konkreten Umsetzung nicht.


    Wieso stehen bspw. in der Kategorie "meist erwartetes Spiel 2022" zehn Nominierungen beim Voting zur Auswahl, wohingegen in der Kategorie "größte Enttäuschung" zwischen vier Nominierungen gewählt werden kann? Bei Ersterem haben sich in der Nominierung ja genau so vier Nominierungen mit den meisten Stimmen herauskristallisiert wie bei Letzterem.


    Des Weiteren habe ich mich gefragt, weshalb in der Kategorie "Bestes Artdesign" nicht für das Spiel "Cris Tales", das von Olynien und mir nominiert wurde, gevotet werden kann. Andere Spiele, die genau so viele Nominierungen erhalten haben, wie "Little Nightmares II" und "Life is Strange: True Colors" haben es ja ebenfalls in die Votingrunde geschafft.


    Außerdem frage ich mich, wie zielführend es ist, in der Kategorie "Bester Entwickler", die beiden Entwicklerstudios "Nintendo" und "Mojang" allein aufzuführen, die jeweils nur zwei Nominierungen erhalten haben, und damit nur eine Nominierung mehr als viele andere Studios wie Square Enix und Ubisoft (aber auch kleine Indie-Studios). Verzerrt das potenzielle Vote-Ergebnis hier nicht, durch eure Vorgabe der möglichen Gewinner, enorm die Wahrnehmung, die sich durch die Nominierungsphase abgezeichnet hat?


    Abschließend leuchtet mir auch nicht ganz ein, weshalb man bei den Abstimmungen keinen Einblick in die Zwischenstände der Votes haben darf, sofern man nicht selbst schon abgestimmt hat. Mich würde schon interessieren, wie es in manchen Kategorien aktuell aussieht, ohne dass ich dafür einen Vote abgeben muss. Es erschließt sich mir auch gerade deshalb nicht, weil man nach dem Voting, seine Wahl eh zu einer anderen Option wechseln kann.


    Hoffe, ihr könnt mit meiner Rückmeldung etwas anfangen und mir ein paar Antworten auf meine Fragen liefern.


    Viele Grüße

    TragossoTragosso


    PS. Im Startpost dieses Topics sind Rusalka und You als Bereichsmoderatoren aufgeführt. Sollte vielleicht bei Gelegenheit mal aktualisiert werden.

  • Hi, danke an der Stelle erstmal für das Feedback. Deine Fragen sollen natürlich nicht unbeantwortet bleiben.


    Zuerst allgemein: Wie ich das auch schon im Voting-Thema zu Beginn erläutert habe, ist das ne schwierige Situation. Es war grundsätzlich schon immer so in diesem Wettbewerb, dass die 5 am meist nominierten Spiele ins Voting ziehen. Damals, als die Anzahl an Teilnehmern in den früheren Jahren noch um einiges höher war, war die Umsetzung danach auch um einiges leichter. Es gab klare Favoriten, nicht so viele Gleichstände und die Situation war in jeder Kategorie recht eindeutig. Inzwischen ist die allgemeine Beteiligung an den BisaBoard Game of The Year Awards eher gesunken. Dadurch, dass es insgesamt weniger Nominierungen gibt, kommt sehr oft die Situation dass es viele Gleichstände gibt und man demnach abwägen muss: Wo zieht man die Grenze, wie viele Spiele ziehen stattdessen ins Voting?


    Wieso stehen bspw. in der Kategorie "meist erwartetes Spiel 2022" zehn Nominierungen beim Voting zur Auswahl, wohingegen in der Kategorie "größte Enttäuschung" zwischen vier Nominierungen gewählt werden kann? Bei Ersterem haben sich in der Nominierung ja genau so vier Nominierungen mit den meisten Stimmen herauskristallisiert wie bei Letzterem.

    Hier sieht die Situation folgendermaßen aus: In der Kategorie "größte Enttäuschung" waren insgesamt 14 Spiele nominiert und 4 davon zwei Mal. Die Situation sah dort also so aus, dass 10 Spiele nur einmal nominiert wurden und ich weniger Sinn darin gesehen habe, diese komplett zum Vote zu stellen. Konsequenterweise hätte ich dann alle 10 Spiele mitnehmen müssen. In der Kategorie "meist erwartetes Spiel" wurden insgesamt viel mehr Spiele nominiert, nämlich 25. 10 Spiele wurden 2 mal nominiert, 4 Spiele 3 mal oder mehr. 15 Spiele erhielten eine Nominierung. Hier war die Situation etwas anders, die Auswahl war hier eben höher und ich habe ich hier dann auch dazu entschieden, mehr Spiele ins Voting zu nehmen, um die Auswahl hier zu erhöhen. In der Kategorie "größte Enttäschung" wäre das eben schwieriger gewesen, da hier dann ganze 14 Spiele zur Wahl gestanden hätten. Deswegen habe ich hier unterschiedlich entschieden.



    Außerdem frage ich mich, wie zielführend es ist, in der Kategorie "Bester Entwickler", die beiden Entwicklerstudios "Nintendo" und "Mojang" allein aufzuführen, die jeweils nur zwei Nominierungen erhalten haben, und damit nur eine Nominierung mehr als viele andere Studios wie Square Enix und Ubisoft (aber auch kleine Indie-Studios). Verzerrt das potenzielle Vote-Ergebnis hier nicht, durch eure Vorgabe der möglichen Gewinner, enorm die Wahrnehmung, die sich durch die Nominierungsphase abgezeichnet hat?

    Auch hier war es so, dass insgesamt 15 Entwicklerstudios nominiert wurden. Die Situation stellte sich hier also ähnlich dar wie in der Kategorie "größte Enttäuschung". Aus den selben Gründen wie dort habe ich mich auch hier dann dafür entschieden, nur die 2 Entwickler ins Voting zu nehmen, die mehr als eine Nominierung bekommen haben.



    Ich verstehe deinen Einwand bei diesen Vorfilterungen. Ob das das eigentliche Voting-Ergebnis verzerrt, oder ob die meistnominierten Spiele bzw. Entwickler nicht eh das Voting dominieren würden, kann man natürlich nicht sagen, aber ich verstehe den Einwand hier an der Stelle. Gerne bin ich für Vorschläge offen, wie man diesen Punkt in Zukunft besser gestalten kann. Was würdet ihr beispielsweise davon halten, wenn man den Wettbewerb so gestaltet, dass es nach der Nominierung zwei Voting-Runden gibt? Also eine, in die grundsätzlich erstmal alle nominierten Spiele ziehen und die quasi als eine Vorrunde zählt, und dann eine, die eben dann X Spiele mit den meisten Stimmen der Vorrunde erreichen? Genre dürft ihr hier Vorschläge äußern.



    Nun noch zu den zwei anderen Punkten.


    Des Weiteren habe ich mich gefragt, weshalb in der Kategorie "Bestes Artdesign" nicht für das Spiel "Cris Tales", das von Olynien und mir nominiert wurde, gevotet werden kann. Andere Spiele, die genau so viele Nominierungen erhalten haben, wie "Little Nightmares II" und "Life is Strange: True Colors" haben es ja ebenfalls in die Votingrunde geschafft.

    Hier liegt schlicht ein Fehler meinerseits vor, da ich leider eine der beiden Nominierungen übersehen haben muss, denn in meiner Auswertung steht es nur einmal drin. Ich werde dieses Spiel aber gleich noch ergänzen.



    Abschließend leuchtet mir auch nicht ganz ein, weshalb man bei den Abstimmungen keinen Einblick in die Zwischenstände der Votes haben darf, sofern man nicht selbst schon abgestimmt hat. Mich würde schon interessieren, wie es in manchen Kategorien aktuell aussieht, ohne dass ich dafür einen Vote abgeben muss. Es erschließt sich mir auch gerade deshalb nicht, weil man nach dem Voting, seine Wahl eh zu einer anderen Option wechseln kann.

    Hier zählt für mich der Gedanke, dass man sich nicht im Vorfeld bereits von dem Zwischenergebnis beeinflussen lässt. Deswegen soll man das aktuelle Ergebnis erst nach seiner Stimmabgabe sehen. Man kann sich darüber streiten, ob das Sinn ergibt, wenn man seine Stimme danach eh abändern kann (die Möglichkeit gebe ich, falls man sich doch mal "verklickt" oder eben sich umentscheidet), aber ich glaube schon, dass es beeinflussend wirken kann, wenn man das Ergebnis sieht, bevor man sich überhaupt das erste Mal zu einer Stimmabgabe entscheidet. Und ich glaube auch, dass der Effekt etwas abklingt, wenn man sich dann einmal entschieden hat, auch wenn man sich nochmal umentscheidet. Daher habe ich mich dazu entschieden, dass man erst nach seiner Stimmabgabe die Zwischenstände sehen kann.


    Ich hoffe ich konnte deine Fragen gut beantworten. Über das Thema "Nominierungen filtern" können wir gerne über mögliche Vorschläge sprechen. Abschließend danke für den Hinweis, dass man die Moderstionsübersicht im Startpost mal aktualisieren sollte, was hiermit geschehen ist.

  • ich möchte Vielfalt sehen und nicht Sachen nominieren, die schon nominiert wurden, nur um sicherzustellen, dass diese auch die Votingphase erreichen

    Genau mein Gedanke. Ich will lieber nominieren, was andere vielleicht nicht auf dem Schirm hatten oder wofür ihre Stimmenanzahl nicht ausgereicht hat. Ansonsten kann man auch gleich die Stimmen der Nominierungen auszählen und hat seine jeweiligen Sieger. Ob eine Zwischenrunde oder halt aus den nominierten Spielen seine Favoriten in Form eines Posts auszuwählen, alles wäre wohl besser als dieses leidige Vorfiltern.

    Eigentlich war die ganze Sache ja mal ein kleines Highlight des Bereichs, nun gestaltet sich das eher als obligatorische Pflichtveranstaltung. Vielleicht hätten Medaillen für Nomierende bzw. Votende noch ein paar Leute motiviert, die sonst nicht viel in den Videospielen unterwegs sind. Geschadet hätte es zumindest sicherlich nicht.

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!